„Hier schlägt das Herz der Wirtschaftspolitik“ – FDP-Enzkreisabgeordneter Prof. Dr. Erik Schweickert erneut zum Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses gewählt

Der FDP-Landtagsabgeordnete des Enzkreises Prof. Dr. Erik Schweickert ist bei der heutigen konstituierenden Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landtags von Baden-Württemberg einstimmig zu dessen Vorsitzenden gewählt worden. „Ich freue mich sehr über das große Vertrauen, das mir die Kolleginnen und Kollegen, trotz der Kenntnis des Risikos meiner selbstständigen Amtsführung, entgegengebracht haben und kann bereits jetzt versprechen, dass ich dieses wichtige parlamentarische Amt auch in den kommenden fünf Jahren mit ganzem Einsatz ausüben und den Ausschuss nach innen und außen würdig vertreten werde“, kündigte Schweickert nach seiner Wahl an. Bereits in der vergangenen Legislaturperiode hatte Schweickert den Vorsitz des Wirtschaftsausschusses ausgeübt und war dabei in der letzten regulären Sitzung mit lobenden Worten für seine Amtsführung bedacht worden. Daran wolle er nun anknüpfen, machte aber auch insbesondere gegenüber Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut deutlich, dass der Ausschuss nicht Vollzugsorgan, sondern Auftraggeber der Landesregierung sei und eine entsprechend selbstbewusste Rolle einnehmen werde. „Hier schlägt das Herz der Wirtschaftspolitik Baden-Württembergs, oder es schlägt nicht“, betonte der Liberale. Der neugewählte Vorsitzende verwies dabei auch auf die insbesondere während der Corona-Pandemie vorangetriebene Digitalisierung der Ausschussarbeit, für die der Wirtschaftsausschuss Vorreiter gewesen sei und entsprechend schnell in der Lage war, auf aktuelle Entwicklungen zu reagieren. 

Mit der Wahl zum Ausschussvorsitzenden sind somit auch die Aufgabenfelder des Enzkreisabgeordneten für die 17. Legislaturperiode des Landtags vollständig abgesteckt. Bereits zuvor war Schweickert auf der Klausurtagung der FDP/DVP-Landtagsfraktion zum Vorsitzenden des Arbeitskreises für Landesentwicklung und Wohnen sowie zum Sprecher für Tourismuspolitik, Handwerk und Mittelstand gewählt worden. „Nachdem die konstituierenden Sitzungen der Ausschüsse nun stattgefunden haben, startet jetzt endlich die inhaltliche Arbeit des neuen Landtags. Gemeinsam mit den Kollegen aus den Arbeitskreisen für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus sowie Landesentwicklung und Wohnen werden wir nun unsere liberalen Inhalte einbringen und der Landesregierung auf den Zahn fühlen“, freut sich Schweickert auf die Arbeit in den Ausschüssen.

Menü