Schweickert beglückwünscht Enzkreisgemeinden zu ELR-Fördermitteln

Erfreut zeigt sich der FDP Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Erik Schweickert über die Zusage von ELR-Fördermitteln für einige Enzkreisgemeinden. Von den landesweit 62 Mio. € des Entwicklungsprogramms Ländlicher Raum (ELR) profitieren für das Jahr 2017 im Enzkreis u.a. Bauschlott, Ellmendingen, Tiefenbronn, Diefenbach, Schellbronn und Hamberg mit insgesamt etwa 500.000,- €. Der Minister für ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk habe ihm dies am Mittwoch mitgeteilt, so Schweickert.

Als Vorsitzenden des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau freue es Schweickert besonders, dass der Fokus der diesjährigen Förderung vorrangig auf der Stärkung des Bereichs Wohnen liege, so der Enzkreisabgeordnete: „Die in diesem Jahr prioritäre Förderung von Wohnen finde ich sehr gut und dass der Enzkreis gleich mehrfach vertreten ist, freut mich ganz besonders.“ Der Einsatz aller Beteiligten habe sich deshalb gelohnt. In Tiefenbronn werde beispielsweise die Umnutzung eines denkmalgeschützten Gebäudes gefördert, in Ellmendingen die innerörtliche Neuordnung von Park- und Grünflächen. Weiterhin seien auch einige Umnutzungen alter Gebäude in zusätzliche Wohnflächen im Enzkreis von der Förderung bedacht worden. Die Landesregierung gehe davon aus, dass die 62 Mio. Euro Landesförderung ein voraussichtliches Investitionsvolumen von 520 Mio. Euro anstoßen werden. Das werde der Binnenwirtschaft sehr gut tun, so Schweickert. Er hoffe nun, dass die Enzkreisgemeinden, die in diesem Jahr mit ihren Förderanträgen leer ausgegangen seien, in den Folgejahren bedacht würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü