Schweickert beglückwünscht Tiefenbronner PKT Präzisions-Kunststoff-Teile GmbH zur Auszeichnung mit „Gipfelstürmer-Award“

Der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses im baden-württembergischen Landtag und FDP-Enzkreisabgeordnete Prof. Dr. Erik Schweickert beglückwünscht das Tiefenbronner Unternehmen PKT Präzisions-Kunststoff-Teile GmbH zum mit 5.000 Euro Preisgeld dotierten zweiten Platz beim diesjährigen Energieeffizienzpreis, den Landesumweltminister Franz Untersteller am heutigen Donnerstag während des KEFFizienzgipfels 2020 verliehen hat. „Es macht mich stolz, dass mit PKT ein Unternehmen aus dem Enzkreis in diesem Jahr den „Gipfelstürmer-Award“ gewinnen konnte. An solchen Beispielen zeigt sich, dass Ökonomie und Ökologie Hand in Hand gehen können und müssen und nicht gegeneinander ausgespielt werden dürfen“, so Schweickert. Es freue ihn, dass die Investitionen PKT’s sich nun nicht nur im Hinblick auf die Umwelt gelohnt hätten, sondern auch entsprechende öffentliche Aufmerksamkeit bekämen. „Nicht vergessen werden darf allerdings, dass auch viele andere Unternehmen sich mit Fragen der Energieeffizienz und des Umweltschutzes allgemein auseinandersetzen. Auch diesen gebührt selbstverständlich Anerkennung“, hebt der Liberale weiter hervor.

Mit dem „Gipfelstürmer-Award“ werden vom Landesumweltministerium jedes Jahr Unternehmen ausgezeichnet, deren Konzepte und Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz im Betrieb überzeugen. Insgesamt ist der Preis mit 18.000 Euro dotiert. Den ersten Platz erreichte in diesem Jahr der Biomarkt Roland Geist aus Öhringen im Landkreis Heilbronn. Den dritten Platz hinter PKT erhielt die Naturana Dölker GmbH aus Gomaringen im Landkreis Tübingen.

Menü