Schweickert beglückwünscht Wiernsheim zu Sportstättenförderung

Erfreuliche Neuigkeiten hatte der Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Erik Schweickert für die Gemeinde Wiernsheim. Der Neubau eines Kunstrasenspielfeldes in Iptingen wurde vom Kultusministerium in Absprache mit den Regierungspräsidien, den kommunalen Landesverbänden und den drei baden-württembergischen Sportbünden als eine von 107 Maßnahmen für das Landesförderprogramm des kommunalen Sportstättenbaus ausgewählt. „Es ist ein positives Signal des Landes, dass vor Ort in den Kommunen wichtige Investitionen finanziell unterstützt werden.“, äußert sich der Liberale zu den 120.000 Euro Fördermitteln für die Maßnahme.

Sport steigere nicht nur Fitness, Ausdauer und Kraft der Sportler, sondern leiste auch eine große Aufgabe für die Gesellschaft, so Schweickert. Gemeinsam Sport zu treiben bedeute gemeinsam Spaß zu haben und mit unterschiedlichsten Menschen als Team zusammen etwas zu erreichen. „Gerade in ländlichen Gemeinden wie Wiernsheim sind Vereine ein wichtiger Teil der Gemeinschaft“, betont der Enzkreisabgeordnete, „Da ist es nur logisch und erfreulich, dass das Land die notwendigen Sportanlagen dafür finanziell unterstützt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü