Schweickert begrüßt Fördermittel für die Wasserwirtschaft der Enzkreisgemeinden

„Erneut können sich einige Gemeinden des Enzkreises über Förderzusagen aus Stuttgart freuen.“, erklärt der Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Erik Schweickert erfreut. Im Rahmen des Förderprogramms für Wasserwirtschaft und Altlasten sollen Illingen, Eisingen, Friolzheim, Neuenbürg, Knittlingen, Niefern-Öschelbronn und Großglattbach insgesamt 439.700 Euro Fördermittel nach Bewilligung erhalten.

Mit insgesamt 121 Mio. Euro fördert das Land Maßnahmen in der Wasserversorgung, in der kommunalen Abwasserbeseitigung, für Wasserbau und Gewässerökologie, wozu auch der Hochwasserschutz gehört, sowie im Bereich Altlasten. Hierdurch werden Gesamtinvestitionen von über 200 Mio. Euro angestoßen. „Gerade nach den Unwettern und Hochwasserereignissen der letzten Jahre in der Region freut es mich sehr, dass hier finanzielle Unterstützung für den Enzkreis kommt.“, erläutert der Enzkreisabgeordnete. Dennoch sehe er weitere Ansatzpunkte für die Förderung im Bereich des Hochwasserschutzes, z.B. in den 2016 betroffenen Gemeinden Ölbronn-Dürrn, Königsbach-Stein und Mönsheim.

Schweickert werde sich weiter dafür einsetzen, dass mehr Unterstützung in diesem Bereich, insbesondere im Hochwasserschutz, für den Enzkreis zur Verfügung gestellt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü