Schweickert freut sich über Abschluss der Erneuerungsmaßnahme „Ortsmitte Wilferdingen II“

Der FDP-Enzkreisabgeordnete Prof. Dr. Erik Schweickert freut sich über den heute bekanntgewordenen erfolgreichen Abschluss der städtebaulichen Erneuerungsmaßnahme „Ortsmitte Wilferdingen II“, die mit 2,88 Millionen Euro vom Land gefördert wurde. „Besonders die neue Ortsmitte mit dem neuen Rathaus sticht in Wilferdingen aus den Sanierungsmaßnahmen heraus. Aber auch die Sanierung zahlreicher weiterer Gebäude zeigt, wie wichtig die Städtebauförderung des Landes für die Gemeinden ist. Wilferdingen ist wieder einmal ein herausragendes Beispiel für eine gelungene Sanierungsmaßnahme“, so Schweickert. Auch dort habe sich gezeigt, dass die vom Land geförderten Erneuerungsmaßnahmen enorm zur Steigerung der Lebensqualität beitragen und die Gemeinden zukunftsfest machen. Er freue sich deshalb über jeden Euro, der in den Enzkreis fließe und unterstütze die Kommunen gerne auch weiterhin dabei, entsprechende Förderbescheide zu erhalten.

„Jeder erfolgreiche Abschluss einer Erneuerungsmaßnahme bringt nicht nur positive Effekte für die jeweilige Gemeinde mit sich, sondern trägt auch zum positiven Bild und zur Attraktivität des gesamten Enzkreises bei“, erklärt Schweickert weiter. Hierzu wolle er auch zukünftig einen Beitrag aus dem Landtag heraus leisten.

Menü