Schweickert gratuliert zum zweiten Platz beim JUNIOR-Bundeswettbewerb

Der FDP-Enzkreisabgeordnete Prof. Dr. Erik Schweickert gratuliert der Schülerfirma „Kill d’Bazill“ vom Lise-Meitner-Gymnasium in Königsbach-Stein ganz herzlich zum tollen Ergebnis und dem zweiten Platz beim JUNIOR-Bundeswettbewerb. Die Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer konnten die Jury mit ihren vollautomatischen UVC-Desinfektionsboxen für Alltagsgegenstände wie Smartphones überzeugen. „Ich finde die Idee der Schülerinnen und Schülern nach wie vor großartig und freue mich, dass sie auch die Jury des Bundeswettbewerbs von dieser beeindrucken konnten. Der Wettbewerb bringt die jungen Leute dazu, schon im frühen Alter mehr Innovationsfähigkeit und Unternehmergeist zu entwickeln, was langfristig für eine starke Zukunft unseres Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg sorgt. Es freut mich daher sehr, dass unsere Jugend so viel unternehmerisches Denken und Motivation an den Tag gelegt hat und mit ihren Ideen auch direkt die ersten Erfolge verbuchen sowie viele Kompetenzen für ihre Zukunft sammeln konnte. Von diesen Erfahrungen werden die Jugendlichen langfristig profitieren“, so Schweickert.

Menü